Der lange Weg zurück in die “Neue Normalität”

Veröffentlicht am Sa Oktober 17, 2020.

Seit dem 01. Oktober sind internationale Einreisen nach Südafrika wieder möglich. Natürlich unter den allen Ortens üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Ein- und Ausreisen können nur über einen der drei Hauptflughäfen erfolgen: OR Tambo in Johannesburg, Cape Town International Airport und King Shaka Internatonal Airport in Durban. Wir empfehlen nach Möglichkeit einen Direktflug.
Es stehen noch immer eine Vielzahl von Ländern auf der "schwarzen Liste". Reisen in und aus diesen Ländern können weiterhin beschränkt werden, wenn diese Länder hohe Infektionsraten aufweisen.
Eine Liste der Länder wird auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Daten der WHO
erstellt und wird alle 14-Tage aktualisiert.
Hier der Link zur besagten Liste: LÄNDERLISTE EINREISEVERBOT RSA

Auf Masodini herrschen sowieso hohe Hygiene-Standards, wir haben viel Platz und sind immer draußen. Auch hier auf der Lodge halten wir Formulare bereit, die die Gäste bei Ankunft ausfüllen müssen, und die wir jeden Tag fortschreiben. Das kennt Ihr bereits von zu Hause.

Nützlicher link zu den FAQs der Südafrikanischen Regierung: SA Regierung FAQs

Ausserdem ist zu beachten: 
Es gilt weiterhin eine Ausgangssperre zwischen Mitternacht und 4 Uhr morgens. 
Bitte informiert Euch immer über die aktuellen Empfehlungen der Botschaften Eures Heimatlandes.


Am Beispiel "Einreise aus Deutschland", hier die nötigen, bereits erprobten Fakten,
sowie ein paar nützliche Tips.

Man braucht:

  • Einen negativen COVID-19 - Test (PCR-Test / Polymerase Chain Reaction), nicht älter als 72 Stunden (vor Abflug), vom Arzt unterzeichnet, auf englisch und ausgedruckt. Am unkompliziertesten und schnellsten zu erhalten bei Centogene (unter 24h), hier gibt es Testcentren zum Beispiel am Düsseldorfer und Frankfurter Flughafen. Das Ergebnis ist einfach, auf Englisch und mit Unterschrift downloadbar.
  • Reiseversicherung, die COVID abdeckt (z.B. SDK Versicherung - günstig, hilfsbereite Hotline und schnelle Bearbeitung. Man bekommt auf Anfrage ein englischsprachiges Zertifikat, das Behandlungen im Bezug auf Covid-19 einschließt.
  • Die COVID Alert App von Südafrika muss auf dem Handy installiert sein. Ähnlich der Corona warn app. Hier geht's zum download: COVID Alert App
  • Genügend Masken zum Wechseln, wenn man hier keine kaufen will
  • Hin- und Rückflugticket
  • Nachweis der Adresse des Aufenthaltsortes im Land - also zum Beispiel unsere Buchungsbestätigung oder die Buchungsbestätigung der ersten Unterkunft.

Alle Reisende werden bei Ankunft auf Symptome und auf Kontakte mit infizierten Personen überprüft. Es muss ein Nachweis über die Adresse der Unterkunft vorgelegt werden, sollten sich Reisende zum Zeitpunkt der Ankunft in Südafrika selbst unter Quarantäne stellen müssen. 

Sollten bei Einreise Symptome (erhöhte Körpertemperatur und grippeähnliche Symptome) auftreten oder nachgewiesene Kontakte mit infizierten Personen bestanden haben, muss ein weiterer COVID-19-Test durchgeführt werden. Fällt dieser erneute Test positiv aus, so muss der Reisende an einem bestimmten Ort für 10 Tage in Quarantäne. Sowohl die Kosten für den Teste als auch für die Unterbringung am Quarantänestandort trägt der Reisenden. Hier kommt die obligatorische Versicherung ins Spiel, die die Kosten für diesen evtl. weiteren COVID-19-Test und eine mögliche Quarantäne in Südafrika deckt. 


Es hört sich alles komplizierter an als es in Wahrheit ist. Wir freuen uns über jeden einzelnen Gast.

Jeder, der uns an diesem wunderschönen Fleckchen Erde besuchen möchte ist auf das herzlichste Willkommen.

Bleibt neugierig!